Schlaganfall - Jetzt ganz einfach rauchfrei werden

Schlaganfall (Auch Gehirnschlag oder Hirnschlag genannt) ist eine Erkrankung des Gehirns. Bei einem Schlaganfall kommt es oft zu Ausfällen von Funktiones des Zentralnervensystems und verursacht dadurch, dass das Gehirn nicht weiterhin mit Blut versorgt wird. Im Durchschnitt sind rund 200 Menschen in Deutschland pro 100.000 Einwohner betroffen und ist somit einer der häufigsten Erkrankungen in Deutschland. Es ist mit rund 65.000 Todesfällen jährlich die dritt häufigste Todesursache in Deutschland. Besonders betroffen sind Altersgruppen über 75 Jahre. Mit dem Alter steigt auch das Risiko eines Schlaganfalles. Unser jetzt sofort rauchfrei werden System zeigt ihnen Schritt für Schritt, was Sie machen müssen, um sofort rauchfrei zu werden. Jetzt informieren!

 

Symptome eines Schlaganfalls:

 

  • Orientierungslosigkeit (Sie wissen nicht mehr, wo Sie sich befinden)
  • Dysphagie, auch genannt Schluckstörungen
  • Schlimmes Auftreten von Migräne oder Kopfschmerzen ohne Anzeichen
  • Hoher Blutdruck
  • Sprachstörung, ständiges Stottern oder auch Verwirrungen
  • Lähmungen (Zum Beispiel im Gesicht oder Körperteilen) Dies tritt auch häufig über die komplette Körperhälfte in Kraft
  • Taubheitsgefühl im Körper
  • Erbrechungen
  • Schwindel
  • Sehstörungen der Augen

Epilepsie Beschlagnahme Schlaganfall Kopfs

 

Häufige Ursachen sind

  • Die häufigste Ursache eines Schlaganfalls ist eine Durchblutungsstörung im Gehirn. Dabei wird das Gehirn nicht mehr ausreichend mit Blut oder Sauerstoff versorgt.
  • Blutungen im Gehirngewebe. Häufige Ursachen dafür sind zu hoher Blutdruck, schädigung der Gefäßwände oder Gefäßmissbildungen.
  • Eine eher wenigere aber dennoch häufige Ursache ist eine sogenannte Subarachnoidalblutung. Das bedeutet, dass Blutungen im Gehirn verursacht werden.
  • Rauchen
  • Fettstoffwechselstörungen
  • Übergewicht

 

Folgen eines Schlaganfalls

Bei einem Schlaganfall sind große Teilbereiche des Gehirns betroffen. Der Schlaganfall verhindert die Durchblutung des Gehirns und schädigt somit die Gehirnzellen. Die Folgen zeigen sich hauptsächlich Störungen und Lähmungen des Körpers. Diese können meist nicht behandelt werden. Die Folgen sind deshalb von den betroffenen Gehirnregionen abhängig. Bei einem Schlaganfall im Stammhirn kommt es zu Erbrechen, Schwindel, Störungen, Lähmungen oder auch unkontrollierten Bewegungen. Wenn der Schlaganfall im Gehirn auftritt, kommt es zu Zittern, Gewichtszunahme oder Orientierungslosigkeit. ei einem Hörsturz kommt es zu Schwerhörigkeit, Taubheit oder unter anderem auch Schwindel.

Weitere Folgen sind...

Sprachstörungen oder Sprachverluste sowie Verhaltensänderungen oder Depressionen bei einem Anfall in der rechten/linken Gehirnhälfte.

  • Schwäche des Immunsystems
  • Lungenentzündung
  • Thrombosen
  • Schädiging der Sinnesorgane
  • Gedächtnisverlust
  • Aufmerksamkeitsverlust

 

Wie wird er behandelt?

Wenn Sie besonders auffällige Symptome eines Schlaganfalls bmerken, sollten Sie umgehend einen Arzt aufsuchen. Dieser muss nun innerhalb von 4,5 Stunden nach dem Schlaganfall den Partient beobachten. Dabei sollten Sie nüchtern bleiben indem Sie nichts essen oder trinken, da das Risiko einer Aspiration besteht. Dabei kann das Gihirn bestimmte funktionen wie den Schluckvorgang nicht mehr richtig steuern.

Die Lysebehandlung

Im Notfall kann eine Lysebehandlung durchgeführt werden. Ziel dieser Behandlung ist es, diese Barriere aufzulösen, bevor die Gehirnzellen oder andere Systeme durch den Sauerstoffmangel geschädigt werden. Man setzt dazu verschiedene Medikamente ein, die das verhindern.

Die Lysebehandlung wird hauptsächlich bei Schlaganfällen eingesetzt. Man verwendet sie allerdings auch bei Herzinfakten und anderen Krankheiten.

Bei der Lysebehandlung sollte man zügig vorgehen denn bei jeder Minute, die vergeht sterben weitere Gewebe ab. Man verwendet für die Akuttherapie deshalb sogenannte Zeitfenster. Wenn Die Lysebehandlung zu spät eingesetzt wird, lässt sich die Krankheit mit Medikamenten kaum behandeln.

Made in Germany